Mittwoch, 20. September 2017

Wichteln - Finale ohoh....

Endlich ist es so weit - das Warten hat ein Ende. Es darf ausgepackt, sich gefreut, gequiekt, bestaunt und bewundert werden.

Meine Wichtelmama kam aus der schönen Bundeshauptstadt Berlin von der lieben Ellen alias nellemiesdesign! Als erstes habe ich ihren lieben Brief gelesen. Und was musste ich feststellen - wir haben doch so einiges gemeinsam. Eines vorneweg ist die Liebe fürs (Hand)quilten! Dazu kommen noch die Kinder im ähnlichen Alter usw....
Aber was soll ich sagen. Als ich dann ein Päckchen nach dem anderen geöffnet habe wurden meine Augen immer größer und ich war hin und weg!
Ohne dass Ellen es wusste, hat sie mir einen von mir lange gehegten Wunsch erfüllt! Eine Sew-togehter-Bag! Sag mal Ellen, kannst du Gedanken lesen? Hast du telepathische Fähigkeiten? Ich schleiche schon ewig um das Schnittmuster herum immer mit dem Gedanken, ach die würde mir ja soooo gut gefallen! Mit anderen Worten und ohne es zu wissen: Du hast mir einen Herzenswunsch erfüllt!!! Eine Million Tausend Dank dafür! Es ist alles perfekt! Tasche, Farben, Muster!

Dazu gab es noch eine Nähdose mit allerlei Krimskrams, Quilt-Clips (die ich tatsächlich noch nicht habe) und ein bisschen (viel) Hüftgold. Auch an meine Kids hat sie gedacht! Ich möchte sogar sagen, das ist das beste Wichtelpaket, dass ich jemals bekommen habe - mein Lieblingswichtelpaket sozusagen!

Und nun lass ich die Bilder sprechen:

Einmal zu:


Einmal auf:


Und was habe ich verschickt? Nun ja mein Wichtelkind hat es mit dem Stricken. Kirsten von der Strickschmiede. Mein erster Gedanke war, wer mit Wolle arbeitet, braucht eine Aufbewahrung für Nadeln, Wolle und Co. Das Wolldascherl wollte ich nicht nähen. Ich hatte sofort den Kosmetikkoffer "Schwarz" von Farbenmix im Kopf und die Idee wollte da auch nicht mehr raus. Gut, ist ja auch multifunktionell einsetzbar. Wenn nicht für Wolle, dann für Reisen oder sonstiges.

Und da mein Wichtelkind auf Beerentöne steht und auch gerne pink und orange zusammen sieht (was ich übrigens auch mag) war ganz klar, welchen Stoff ich dafür nehmen muss. Peach Labyrinth von Tula Pink.


Dazu habe ich noch in einem ziemlich kuriosen Laden in Frankfurt eine farblich passende Sockenwolle gefunden! Ich habe schon viele Kombinationen von Geschäfte gesehen. Aber ein Hermes Shop in einem Wollladen war mir neu! Liebe Kirsten - stricken musst Du Dir die Socken leider selber - dafür bin ich nicht geeignet. Aber das schaffst Du im Handumdrehen, die Kinderschokolade hilft Dir dabei.


Dann hoffe ich, liebe Kirsten, dass Dir mein Wichtelgeschenk gefällt. Ich habe mir schon Sorgen gemacht, als das Päckchen so ewig bei der Post zur Abholung lag...
Und als Du noch bei mir bei Facebook einen Kommentar abgegeben hast, dass Dir der Stoff gefällt, bin ich fast vom Stuhl gefallen vor Lachen! Ich dachte nur, wenn Du wüsstest....

Liebe Kirstina, mir hat das Wichtel wieder sehr gefallen. Vielen Dank für Deine Arbeit und Mühe! Ich kann mir denken, wie nervenaufreibend es sein muss 40+ Päckchen auf der Reise zu verfolgen. Mir hat schon mein eigenes gereicht....

Mittwoch, 1. Februar 2017

Ein neues E-Book von LunaJu

Ja lang ist es her, dass ich einen Blogbeitrag geschrieben habe. Aber das echte Leben hat mich (wie so viele) halt ganz gut im Griff.
Nichtsdestotrotz, wenn es schon ein neues E-Book von LunaJu gibt, das ich auch noch Probenähen durfte, dann ist es doch ein guter Grund, den Blog mal wieder zu entstauben.

Also, ab heute gibt es den Wolkenaufräumer von LunaJu. Endlich hat das Chaos ein Ende. In dem geräumigen Teil bekommt man echt viel unter! Und weil gerade Einhörner en vogue sind, hab ich einfach eins drauf gestickt.


Wolkenaufräumer: LunaJu; zu kaufen: hier.
Stickdatei von Rock Queen.

Beil LunaJu gibt es noch viele schöne Beispiele zu bestaunen.

Achtung: Der Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten.

Habt einen schönen Tag!

Dienstag, 22. März 2016

Taschenspieler Sew Along

Diese Woche geht es in Emmas Sew Along um die Kosmetiktasche.
Einfacher Schnitt, ruck-zuck genäht - ein schöne Kosmetiktasche.
Innen mit Wachstuch, dass auch mal eine nasse Zahnbürste verstaut werden kann.

Voilà!



Aus Zeitgründen heute nur ein kurzer Post. Aber ich hoffe, das Bild spricht für sich.
Verlinkt bei:
Frühstück bei Emma
Creadienstag
Dienstagsdinge
HoT

Schön, das ihr euch die Zeit genommen habt, bei mir vorbeizuschauen.

Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 15. März 2016

Frühstück bei Emma Sew along - der Geldbeutel!

Der Geldbeutel gehört ja zu meinen heimlichen Lieblingen aus der neuen Farbenmix CD. Allerdings habe ich eine Weile gebraucht, bis ich kapiert habe, welches Teil man worauf näht und wie wann was gefaltet werden muss.

Aber wenn man das mal kapiert hat, dann läuft es wie am Schnürchen.

Deshalb habe ich für das Sew Along auch gleich die doppelte Portion genäht.

Einmal in Cord - zum Kuscheln:


Und einmal aus dem neuen Gütermannstoff - Ring a Rose.




Innenleben:


Ich finde diesen Stoff einfach herzallerliebst.

Und weil die Bilder für sich sprechen - geht es ohne viele Worte zu:
Frühstück bei Emma
Creadienstag
HoT
Dienstagsdinge

Schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt und vorbeigeschaut habt.
Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 8. März 2016

Geldbeute Reini 2.0

Ach, der modifizierte Schnitt des Geldbeutels Reini von What Laura Loves hat es mir schon angetan.
Ich finde ihn einfach perfekt mit der Blende vorne. Ich könnte Reinis ja in Serie nähen.
Schließlich wollen ja zwei Hobby- und Künstlermärkte bestückt werden. Da passt die ein oder andere Reini schon ins Sortiment.

Genäht habe ich dieses Mal die geraffte Version mit einem Hamburger Liebe Stoff (ich glaube, das ist die Happy Serie) mit einer Blende aus Kunstleder.

Und Innen sieht das ganze dann so aus (Die Eule ist nur Offenhalter):


Mir persönlich gefällt es, wenn der Geldbeutel "Flügel" hat. und nicht komplett aufklappt.

Und weil heute Dienstag ist, wird der Geldbeutel fix verlinkt bei:
Creadienstag
HoT
Dienstagsdinge


Schön, dass Ihr da wart. Und wenn Ihr einen Kommentar hinterlasst, freue ich mich wie Bolle!
Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 1. März 2016

Taschenspieler Sew along - Beuteltasche

Ja auch ich bin ein Lemming. Als die neue Taschenspieler CD auf den Markt kam, musste ich die gleich haben. Um so mehr freut es mich, dass Emma von Frühstück bei Emma wieder ein Sew Along veranstaltet.

Und los geht es mit der Beuteltasche. Die ist ja schon groß und schluckt eine Menge Stoff. Ist ja nicht so, dass ich nicht genügend Stoff hätte. Ich habe mir angewöhnt, den Stoff nur noch Halbemeterweise zu kaufen und das kann dann schon mal ein bisschen knapp werden.

Hab aber was Passendes gefunden.

Und das ist nun mein Beitrag und mein persönliches Los Nr. 1 für den Lostopf!

War gar nicht so einfach, die Tasche zu fotografieren. Ich wollte sie draußen in einen Baum hängen, aber der Wind hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Also ganz schnöde ab damit auf den Fußboden. Es geht ja um die Tasche, nicht darum, wer hat das schönste Foto...

Ich muss schon sagen, wirklich eine schöne, schnell genähte Tasche.

Aber sagt mal, liebes Farbenmixteam, ein bisschen Kritik muss ich schon üben. Ist es Absicht, dass Ihr in die Schnittmuster keinen Fadenlauf mehr einzeichnet? Im Großen und ´Ganzen ist es ja schon klar, wie die Teile zugeschnitten werden müssen. Bei den Trägern habe ich kurz überlegt, wie ich die hinlegen soll. Vom Gefühl her parallel zur Stoffunterkante. Vor allem wenn man nicht die benötigte Menge in der Höhe zur Hand hat. Kann aber eigentlich nicht sein, oder? Nach meinem Verständnis für die Stoffkunde müssen die Träger senkrecht zum Fadenlauf geschnitten werden, damit sie gut haltbar sind. Oder bin ich jetzt falsch gewickelt (oder gewebt)?

Was meint Ihr?

So und weil heute Dienstag ist, gibt es eine ganze Menge Verlinkungen:

Frühstück bei Emma
Creadienstag
HoT
Dienstagsdinge
Link your stuff
Taschen und Täschchen

Hab ich was vergessen?

Liebe Grüße Martina

Dienstag, 26. Januar 2016

Ein neues E-Book oder endlich mal wieder ein Post

Irgendwie fliegt die Zeit dahin und man merkt es gar nicht. Auch steht es mit meiner Kreativität gerade nicht zum Besten. Es fehlt mir einfach an Schwung, mich hinter die Nähmaschine zu klemmen.
Da kam die Anfrage von LunaJu zum Probenähen eines supersüßen Schmusetuch-Kuschelnilpferds gerade richtig.
Nilo ist nicht nur zuckersüß, er ist auch easy-peasy ratz-fatz zu nähen.
Mein Nilo ist jedenfalls ein Junge.



































Hinten besteht Nilo jedenfalls aus Nicki und vorne aus Baumwollstoff, alles andere hätte mich überfordert!

So jetzt freut sich Nilo noch des Lebens und wartet darauf, dass ein entsprechendes Baby geboren wird, das ihn adoptieren möchte. Oder soll ich ihn für mein erstes Enkelkind aufheben?
Was meint ihr?

So, und wer jetzt einen eigenen Nilo nähen möchte, der schwingt sich ganz fix in LunaJu's online shop.

Liebe Kristina, es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, für Dich zu nähen. Deine E-Books sind einfach ein Traum. Die Schnitte passen einfach perfekt und die Erklärungen und Fotos sind einfach gut verständlich!

Und weil heute Dienstag ist, darf sich Nilo auch noch bei HOT, Dienstagsdinge, Link your stuff präsentieren.

Liebe Grüße
Martina